Mittwoch, 26. November 2008

Weihnachtsferien im Flamenco-Studio


Vom 24. 12.  2008 bis einschließlich 6. 1. 2009 bleibt das Studio geschlossen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern frohe und stressfreie Weihnachten und einen guten Wechsel ins neue Jahr!

Dienstag, 21. Oktober 2008

Herbstferien mit Flamencotanz-Unterricht!

In den kommenden Herbstferien findet der Unterricht für alle Erwachsenen-Kurse weiterhin ohne Unterbrechung statt. 
Nur die Kinder haben frei.

Dienstag, 14. Oktober 2008

Unser neuer Kurs für Anfänger/Innen beginnt am 21. Oktober 2008


Am Dienstag, den 21. Okt. um 21.00 Uhr beginnen wir mit einem neuen Kurs für Anfänger/Innen ohne Vorkenntnisse. Mitzubringen sind lediglich die Lust am Tanzen und etwas Rhythmusgefühl… alles andere werden wir schrittweise gemeinsam erarbeiten. Der Kurs kostet pro Std. (60 min) 10,-€ und die ersten 3-4 Stunden kann man ohne Vertragsabschluss mittanzen um das Ganze auszuprobieren.
Es sind noch ein paar Plätze frei…
Bei Interesse oder Fragen bitte möglichst per Email melden, da ich schlecht telefonisch zu erreichen bin. Aber ich rufe auch zurück 07181-971106

Sonntag, 12. Oktober 2008

Flamencotanz für Kinder - unser Thema beim Punto-Treffen

Am  Samstag, den 18. Oktober 2008 ab 19.00 Uhr lädt der Schorndorfer Flamenco Verein „Peña Punto Flamenco“ erneut zu einem Treffen ins Flamenco-Studio Lela ein. 

Da etliche unserer Kinder ebenfalls Flamenco tanzen - wollen wir uns über unsere Erfahrungen und die Erfolge dabei austauschen, denn sowohl das Erlernen der percussiven Fussarbeit, als auch das rhythmische Händeklatschen, wie für den Flamencotanz typisch, fällt den Kindern noch relativ leicht, sie lernen sehr eifrig und haben viel Freude dabei. Die choreographische Arbeit fördert zudem die Koordinationsfähigkeit der Kinder. Sie lassen sich schnell von der temperamentvollen Flamenco-Musik begeistern und trainieren beim Tanzen spielerisch eine gute Körperhaltung.

Im Zusammenhang mit unserem Peña-Thema laden wir noch im Oktober alle neu interessierten Kinder zwischen 9- 11 Jahren zu kostenlosen Schnupperstunden ein. Jeweils Mittwochs von 17.45  - 18.45 Uhr können sie einfach ins Flamenco-studio kommen und im bestehenden Kinderkurs mitüben und tanzen…

Für die Teilnahme am Punto-Treffen wird herzlich um vorherige Anmeldung gebeten, damit wir genug Getränke und Knabbereien vorrätig haben! Telefon 07181 - 971106 (ich bin schwer zu erreichen, rufe aber zurück!) oder per Email  siehe website.

Samstag, 11. Oktober 2008

Evangelischer Gottesdienst im ZDF aus Sevilla - dem Museum des Flamencotanzes

Morgen früh um 9.30 wird im ZDF ein Gottesdienst aus Sevilla übertragen… 
die deutschsprachige evangelische Gemeinde aus Sevilla feiert im Flamencotanz-Museum einen Gottesdienst - 
sie ist überzeugt, Gott ist in den Gesängen und Liedern des Flamenco lebendig erfahrbar,  ebenso wie in den ausdrucksstarken Bewegungen der Tänzer.
So eröffnet das Flamencotanz-Museum eine ganz neue Möglichkeit, den lebendigen Gott zu erfahren: 
Die Sinne werden berührt, das Herz bewegt und ein neuer Blick gewonnen für Begegnung und Toleranz. 
Denn Frieden und Gerechtigkeit brauchen Lebendigkeit und Bewegung - ein wichtiges Thema in Spanien.



Mittwoch, 1. Oktober 2008

Benefizkonzert - Flamenco-Marathon in Frankfurt im Gedenken an „El Rubio“











Am Sonntag den 12. Oktober 2008 findet im 
Saalbau Gallus in Frankfurt / Main eine mehrstündige Flamenco-Veranstaltung statt zur Erinnerung an Rainer Dehn „El Rubio“. 
Mitwirkende sind Künstler der nationalen und internationalen Flamencobühnen in Zusammenarbeit mit anerkannten Flamencoschulen im Raum Frankfurt. 
Herzliche Einladung an alle Flamenco-Freunde!


Dienstag, 30. September 2008

neue Flamenco-Show im Cortijo in Stuttgart


Nachdem bereits einige Schülerinnen begeistert von der neuen Flamenco-Show im Cortijo in Stuttgart erzählten, möchte ich allen Flamenco-Interessierten gerne diesen Tipp weitergeben - es soll sich wirklich lohnen - allabendlich die erstklassigen Flamencokünstler von >la Companía Flamenca de Vicente Fernandez< auf der kleinen Cortijo-Bühne, Flamenco hautnah erleben!

Montag, 22. September 2008

Die Firma Bauknecht in Schorndorf feierte ihr 50-jähriges Jubiläum - Flamencotanz auf Waschmaschinen?!


Wir waren auch dabei! - Flamencotanz über den neusten Modellen der Waschmaschinen der Fa. Bauknecht!
Über 10.000 Menschen nahmen am vergangenen Wochenende die Gelegenheit wahr, um in den Fertigungshallen der Firma Bauknecht einen interessanten Rundgang zu machen. Bei reichlich Speis und Trank, Spiel und vielseitigem Bühenprogramm wurde ausgiebig die 50 jährige Erfolgsgeschichte des schwäbischen Fabrikanten Gottlob Bauknecht gefeiert. 

Donnerstag, 11. September 2008

XV Bienal de Flamenco de Sevilla


Vom 10. September bis 11. Oktober findet in Sevilla die 15. Bienal statt. Ein enormes Flamenco-Festival mit Flamenco-Konzerten der aktuell berühmtesten Flamenco-Künstler und ihren Tanzkompanien mit jeweils neuem Programm, verschiedenen Ausstellungen und einer Vielzahl an Flamenco-Workshops. Ein Besuch in Sevilla lohnt sich derzeit noch mehr als sonst, wie man hier sehen kann!

Mittwoch, 10. September 2008

„El Rubio“ Rainer Dehn-Longeru † - ein Nachruf















Wir trauern um „el Rubio“, Rainer Dehn-Longeru, Flamencogitarrist / Frankfurt. Er ist am vergangenen Sonntag, 7. September 2008 nach schwerer Krankheit gestorben.













In den Jahren 1983 - 1994 haben wir viel zusammen gearbeitet und gemeinsam nach Wegen im Flamenco gesucht; im Februar 1984 unser erster Tanzworkshop in der Ballettschule „die Tanzetage“ in Frankfurt, der meine anschließend 10-jährige Unterrichtstätigkeit dort mitbegründet hat; erste gemeinsame Konzerte mit Antonio „El Rumbero“ † / Berlin und später dann zusammen unterwegs zu Konzerten mit „La Cali“, seiner langjährigen Lebensgefährtin und Bühnenpartnerin Pilar Orozco Fernandez.
Die Flamenco-Tanztheater-Aufführung „Totentanz“ in Basel / Schweiz 1987 in Zusammenarbeit mit Carmen Cortes und Gerardo Nuñez hat er ebenso sensibel und brillant musikalisch getragen, wie er dann in den Jahren 1989 - 92 im Tigerpalast Frankfurt die atemberaubenden Jonglage-Auftritte des berühmten Francis Brunn † mit Flamenco-Rhythmen präzise auf den Punkt begleitet hat, - jeden Abend aufs Neue ein faszinierendes Erlebnis, das uns ebenso wie die daran anschließenden Flamenco-Shows mit „La Cali“  unvergessen in Erinnerung bleiben werden.

Mit „El Rubio“ - hat die deutsche Flamenco-Welt einen exzellenten Flamenco-Gitarristen verloren.

Dienstag, 26. August 2008

Compania Maria Serrano Flamentango im Theaterhaus/Stuttgart


Ein beeindruckendes Erlebnis für alle Tanzbegeisterte - sowohl Flamencotanz als auch Tango Argentino… der Besuch im Theaterhaus lohnt sich! 
Und Respekt vor Maria Serrano, Anfang Juni erst Mutter geworden, zeigt sie in der gewohnten Power ihre virtuose Fußtechnik bis zur 5. Zugabe…

Montag, 25. August 2008

Gipsy Guitar DVD wurde heute veröffenlicht!

Voller Stolz und großer Freude muss ich erzählen, dass ab heute endlich die Gipsy Guitar DVD von meinem Mann, Gerhard Graf-Martinez, im Handel ist. Diese zweisprachige Multi-Track-DVD ist ein „Play-Along-Album“ für die sogenannte „leichte Muse“ im Flamenco - die Rumba. Das Lehrwerk (Notenbuch 1999) wurde nun als DVD beim Schott-Verlag Mainz veröffentlicht - ich bin überaus begeistert von dieser gelungenen Publikation, die hoffentlich vielen Gitarristen zu einem verlockenden Einstieg in das Erlernen der Flamencogitarre verhelfen wird.
Hier der Trailer zu Gipsy Guitar - Rumba flamenca auf YouTube.

(An alle Kursteilnehmer): Und kennt Ihr das Flamenco-Kleid auf dem DVD-Cover? Es geht ab heute mit Gipsy Guitar um die Welt…

Donnerstag, 14. August 2008

Interviews mit Gerhard Graf-Martinez im In- und Ausland

Erst in der April/Mai-2008-Ausgabe Nr. 77 der deutschen Flamenco-Zeitschrift ¡anda! war ein Interview mit meinem Mann Gerhard Graf-Martinez zu lesen „Ein Leben mit der Flamencogitarre“. Und nun hat auch die Spanische Zeitschrift CBN - Costa Blanca Nachrichten, Alicante (Spanien), Nr. 1286, 08. August 2008 per Interview seine Meinung und seine Kompetenz in Sachen Flamenco veröffentlicht. Beide Interviews sind vollständig nach zu lesen auf Flamenco-Gitarre,
In der Spanische Zeitschrift CBN wurde mit besonderer Aufmerksamkeit und Interesse nach seinem Flamenco-Metronom gefragt, eine Computer-Software FLAMENCO METRONOM COMPÁS zur Unterstützung des Flamenco-Gitarrenspiels „a compas“ - sprich: richtig im Flamenco-Takt spielen, eine Software, die sich unter den Flamenco-Musikern inzwischen weltweit größter Beliebtheit erfreut.

Sonntag, 3. August 2008

Filmkritik Flamenco - Mi Vida

Rezension zum Film
Flamenco - Mi Vida

Gleich zu Anfang: Die Idee, eine Art Dokumentarfilm über Flamenco mit all seinen verschiedenen Facetten zu drehen und somit einen Gesamteindruck zu bekommen, der Aficionados zum Schmunzeln bringt und Laien neugierig und staunend macht, ist wunderbar.
Leider scheitert dieses Unterfangen enorm an der Umsetzung. Es mag objektiv erscheinen, wenn der Regisseur nicht selbst aus der Szene kommt und so unvoreingenommen Künstler befragt und Peñas besucht - möglicherweise ist dieser Ansatz eines Außenstehenden sogar besser als der eines alten „Flamenco-Hasen“, der seine Meinung schon vor langer Zeit unumstößlich gebildet hat. Allerdings erwarte ich dann, dass er sich vorher wenigstens ein bisschen zur Thematik belesen hat und mit einem Konzept diese umfangreiche Kunst und Lebensweise zu erzählen versucht.
Denn wenn er dem Zuschauer seines Films wirklich neues Wissen und alte Erkenntnisse unterbreiten will, dann fände ich es hilfreich, wenn er mit einer spanisch sprachigen Person unterwegs gewesen wäre und nicht zwanghaft den Klischee-Touristen mimt, der aufgrund seiner plumpen Art zu fragen weder ernst genommen wird, noch besonders ausführliche Antworten erhält.
Mit einer Handkamera zu filmen, mag ein schöner Effekt sein, allerdings nur, wenn dieser mit einigem Kunstverständnis eingesetzt wird und die nötigen Fertigkeiten vorhanden sind. Soll heißen, dass eben nicht die wichtigsten Details einer Szene abgeschnitten werden und in verwackelter Unruhe ihren Charme verlieren sollten. Auch die andalusische Landschaft ist sicher schön aus dem Auto anzusehen, fragt sich nur, bei wie viel Stundenkilometern davon noch etwas zu erkennen ist. Die laienhafte Kameraführung macht die besten Ideen, die den Film wirklich bereichern würden, schlicht zunichte.
Der Versuch, die Herkunft des Flamencos zu erforschen, wirkt halbherzig und beinahe nichts sagend. Einblicke in die Flamenco-Szene in Japan waren mir zu langatmig und dabei inhaltslos. Der Regisseur scheint generell wenig in der Lage zu entscheiden, wann es interessanter wäre, einen Künstler ausführlicher zu Wort kommen zu lassen, weil dieser wirklich etwas zu sagen hat und wann belanglose Straßen-oder Backstage-Szenen den Kinobesucher einfach nur noch einschläfern. Auch abschreckende Momente sind wichtig zu zeigen, ein Gleichgewicht zwischen den bestehenden Gegensätzen, wie zwischen übertrieben gekünstelter Mimik und echter Ausstrahlung beim Tanz, ist dann aber unerlässlich und fehlt in diesem Film leider gänzlich. Wichtige Aspekte, sei es die Entwicklung des Flamenco vom Früher zum Heute, der Vergleich des Flamencos der Gitanos und Payos oder die vielen einzelnen Palos, vom Tarantos bis zur Guajiras, werden noch nicht einmal erwähnt.
Ach ja: Pferde gibt es in Andalusien und berühmt sind sie auch. Fraglich bleibt, ob sie deshalb ständig als wenig kunstvolle Lückenfüller herhalten müssen.

Man hätte soviel aus diesem Film machen können. Soviel Zeit, die die grenzenlose Vielfalt des Flamenco hätte zeigen können, bleibt ungenutzt und verschwendet.
Kurz: "Flamenco - Mi Vida" entpuppt sich als ein kläglicher Versuch und enthält noch nicht einmal eine Botschaft - das Schlimmste, das dem Flamenco passieren kann.
Florine

Montag, 21. Juli 2008

Sommerpause im Flamencostudio


Vom 29. Juli bis 7. September haben alle Kurse Sommerferien. Wir wünschen allen eine erholsame schöne Ferienzeit mit reichlich Sommerwetter!

Flamencotanz für Kinder


Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Schorndorf wird wieder ein Kinderkurs für Flamencotanz angeboten: Montag 1. Sept. - Freitag 5. Sept., täglich 10.30 - 12.00 Uhr für Kinder von 8 - 11 Jahren, Unterrichtsgebühr: 38,-€ Pro Kind, 24,-€ pro Geschwisterkind. Der Kurs findet nur statt, wenn hierfür ausreichend Anmeldungen vorliegen. Tel 07181-971106
Dieser Flamencotanzkurs ist für Mädchen und Jungen mit Freude an Musik und Bewegung. Das Erlernen der perkussiven Fußarbeit sowie des rhythmischen Händeklatschens, wie es für den Flamencotanz typisch ist, fällt den Kindern noch relativ leicht und macht ihnen erfahrungsgemäß viel Freude.
Die choreographische Arbeit fördert zudem die Koordinationsfähigkeit und das Konzentrationsvermögen. Die Kinder lassen sich schnell von der spanischen Musik mitreißen und trainieren beim Tanzen spielerisch eine gute Körperhaltung und einfache Schritt- und Bewegungskombinationen.

Sonntag, 6. Juli 2008

Flamenco mi vida jetzt auch in Schorndorf!

Vom 10. - 16. Juli täglich um 19.00 Uhr im Kino „Kleine Fluchten“ Manufaktur Schorndorf, Hammerschlag 8

¡anda! präsentiert:
Flamenco mi vida

Der Flamencofilm von Peter Sempel
ab Mai 2008 in den Kinos


Kurzbeschreibung:

Der Kinohöhepunkt für Flamencofreunde: Peter Sempels Flamencofilm ist ein Roadmovie kreuz und quer durch die Welt zum wahren Wesen des Flamenco. Chaotisch und anarchistisch, frei und überraschend.

Klicken Sie hier, um den Trailer zu sehen. Und wenn Sie ausführliche Rezensionen über den Film lesen möchten hier.

weitere feste Termine
Bamberg Lichtspiel ab 26.06.
Göttingen Lumiere ab 04.07. - 08.
Schorndorf Kleine Fluchten 10.07. - 16.07.
Regensburg Wintergarten 10.07.-16.07.

Mittwoch, 18. Juni 2008

Flamenco-Kinder und Jugendliche tanzen auf den Bühnen Schorndorfs


Der Flamenco-Kinder-Auftritt im Festzelt des TSV Haubersbronn am 8. Juni anlässlich der 100 Jahrfeier des TSV war ein voller Erfolg, sie erreichten den 2. Platz beim Tanzwettbewerb.

Beim Internationalen Fest auf dem Kirchplatz am Samstag, 28. Juni, organisiert vom Bündnis gegen Rechtsextremismus und Ausländerfeindlichkeit Schorndorf wird gegen Abend ebenfalls Flamencotanz zu sehen sein.

Auch bei Schorndorfs großem Stadtfest Schowo tanzen die Flamenco-Kinder und -Jugendlichen am Samstagnachmittag, 12. Juli bei „Schorndorfs Jugend stellt sich vor“ mit neuem Programm auf der Archivplatz-Bühne.

Internationales Jugendsportfest Schorndorf im Mai 2008

Flamencostudio Renate Wagner in Mannheim feiert Jubiläum





























Danke für dieses wunderschöne Fest voller geballter guter Laune, mit vielen Begegnungen, intensiven Gesprächen und fröhlichen Juergas, wie eine Zeitreise durch die zurückliegenden 20 Jahre, zusammen mit Deinen vielen persönlichen Freunden aus der Flamencowelt: Esperanza Fernandez, Miguel Vargas, Juana Amaya und Tochter Nazaret, Joaquin Ruiz, Carmen Ledesma, sowie Mariquilla und Tochter Tatiana.

Mittwoch, 14. Mai 2008

Workshop für AnfängerInnen 14. / 15. Juni 2008


Dieser Workshop ist für Interessenten ohne Vorkenntnisse, er wird eine kurze Einführung in die Techniken des Flamencotanzes und schwerpunktmäßig das Erlernen der 1. und 2. Copla der Sevillanas beinhalten.

Damit bietet dieser Wochenendkurs Gelegenheit für alle, die gerne noch in den erst vor kurzem begonnenen Anfängerkurs einsteigen möchten (Anfang März 08). Sie haben hier die Möglichkeit, das bisher Versäumte konzentriert nachzuholen. Der Workshop kann natürlich auch so gebucht werden - ohne danach am Dienstagabend um 21.00 Uhr im Studio regelmäßig weiter zu tanzen!

Kurszeiten: am Wochenende 14. und 15. Juni 2008,
Samstag und Sonntag,
jeweils von 15.00 bis 17.30 Uhr im Flamencostudio Lela.
Die Teilnahmegebühr beträgt: 75,-€

Die Anmeldung ist ab sofort möglich, die Anmeldefrist geht bis zum 10. Juni. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung der Kursgebühr.
Anmeldung + Info Tel. 07181-971106 (Mittwoch und Donnerstag vormittags 9.00 bis 10.30 Uhr) oder per Email über die Website/Impressum

Samstag, 19. April 2008

Unterrichts-Pause vom 25. 4. bis 6. 5. 2008


Vom Freitag den 25. April bis einschließlich Dienstag, den 6. Mai bleibt das Flamenco-Studio Lela geschlossen, da ich nach Spanien fliege.
So haben unsere fleißigen Tanzfüße eine kleine wohlverdiente Pause.

Dafür findet in den Pfingstferien der Unterricht für die Erwachsenen dann ganz normal statt, - bis auf die eigentlichen Feiertage natürlich!
Und die Kinder haben wie gewohnt, Tanz-Pause während der Schulferien.

Freitag, 4. April 2008

„Flamencotage light“ vom 30. Mai bis 1. Juni 2008



Thema: Bulerías y mas…

Am Freitag, 30. Mai, 18.00 -19.30 / 20.00 - 21.30 Uhr
Sevillanas mit Mantilla (kleines Tanztuch) und
Anleitung zur Rumba - Improvisation
Dieser Abend kann extra gebucht werden,
und findet nur bei ausreichender Beteiligung statt (mind. 6 Teiln.)
3 Std. Unterricht Gebühr: 45,- €,

Am Samstag, 31. 05. /
11. 30 - 14. 00 / 15. 30 - 18. 00 Uhr und Sonntag, 1. 06. / 11.00 - 12.30 / 13.00 - 14.30 Uhr
Bulerías - Choreografie zu Bulerías de Jerez
Gebühr für Sa / So, 8 Std. Bulerías 135,-€
Unterrichtsniveau: Mittelstufe
Anmeldung ist ab sofort möglich und verbindlich - schriftlich oder per Email, siehe Website - Kontakt/Impressum.
Weitere Fragen werden auf dem gleichen Wege gerne beantwortet, dabei bitte geduldig sein - da ich vom 25. April bis 6. Mai verreist bin!

„Flamencotage Schorndorf“ - 9 Jahre lang (von1996 bis 2004) jeweils an Fronleichnam - waren ein 4-tägiger Intensiv-Workshop gemeinsam für Tanz und Gitarre voller Arbeitsintensität und familiärer, lockerer Atmosphäre, und so von vielen treuen Teilnehmern/innen jahrelang sehr geschätzt. Doch leider so nicht mehr durchführbar, weil Gerhard Graf-Martinez aus gesundheitlichen Gründen derzeit keine Workshops geben kann. Doch gibt es dies Jahr dieses 3-tägige Angebot für Tanz, sog. „bailes chicos“ ohne Gitarristen, und wurde deshalb „Flamencotage light“ genannt.

Unser Telefon geht nicht!

Da wir durch - Umstellungsschwierigkleiten der Telefonanbieter derzeit nicht auf der Flamenco-Studio-Festnetznummer erreichbar sind - in dringenden Fällen bitte Handy-Nr.015 22 92 60 880 benützen oder mailen.

Montag, 17. März 2008

am Samstag 5. April kein Nachholtermin für Anfänger-Kurs!


Wer sich noch entschließen möchte, in den eben begonnenen Anfänger-Kurs dienstags um 21.00 Uhr einzusteigen, kann dies gerne noch tun.
Dafür ist allerdings unbedingt ein extra Nachholtermin erfoderlich, da wir schon recht viel Stoff erarbeitet haben. Der ursprünglich dafür angebotene Termin morgen, Samstag, den 5. April, wird nicht stattfinden, da bisher keine Anmeldungen dafür eingegangen sind.
Bei Bedarf wird es einen neuen Termin geben. Oder der Stoff kann in Privatunterricht nachgeholt werden.

Ostern - Unterrichts-Pause


Der Unterricht findet für alle Erwachsenenkurse zunächst auch in den offiziellen Osterferien weiterhin statt, sowohl am Montag, den 17. als auch am Dienstag den, 18. März.
Dann ist Unterrichts-Pause über die Oster-Feiertage ab Mittwoch 19. März (kein Unterricht mehr!)
bis einschließlich Ostermontag, den 24. März.
Ab Dienstag, den 25. März findet wieder normal Unterricht statt.
Die Kinderkurse haben über die gesamten Osterferien Pause, letzter Unterricht war am Do 13. 3., sie tanzen erst wieder ab Mittwoch, den 2. April, nach den Schulferien.

Montag, 3. März 2008

Neuer Kurs für AnfängerInnen im März 2008

Ab Dienstag, den 4. März gibt es einen neuen regelmäßigen Kurs für Anfänger/innen jeweils von 21.00 - 22.00 Uhr. Die Teilnahme an diesem Kurs setzt keinerlei Vorkenntnisse voraus. Die Unterrichtsgebühr von 10,- € pro Stunde ist von Anfang an zu bezahlen, aber der Unterrichtsvertrag wird erst nach ein paar Unterrichtstunden gemacht, so dass man in Ruhe ausprobieren kann, ob man dabei bleiben möchte. Eine Voranmeldung ist möglich, aber nicht erforderlich. Bitte bringt bequeme Kleidung mit, ob Rock oder Hose - das ist am Anfang egal… und Schuhe - möglichst mit halbhohem, nicht zu dünnem Absatz, und mit glatter Sohle (drehen besser) Weitere Fragen werden gerne per Email beantwortet - siehe Website / Kontakt / Impressum.

Samstag, 1. März 2008

Absage für Flamenco-Verein Peña „Punto Flamenco“ Treffen heute


Leider müssen wir kurzfristig das für heute geplante Treffen absagen - der nächste termin wird rechtzeitig an dieser Stelle bekannt gegeben.
Tel. 07181-971106 oder sicherer per Email über Kontakt von www.flamenco-studio.de

Sonntag, 10. Februar 2008

Schnupperwochenende für Flamencotanz



Flamencotanz-Workshop für Anfänger/Innen ohne Vorkenntnisse
am Wochenende 23. und 24. Februar 2008 Samstag und Sonntag,
jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr im Flamencostudio Lela.
Die Teilnahmegebühr beträgt: 65,-€

Die Anmeldung ist ab sofort möglich, die Anmeldefrist geht bis zum 20. Februar. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung der Kursgebühr.

Dieser Schnupperkurs ist für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren ohne Vorkenntnisse als breit gefächerte Einführung in den Flamencotanz gedacht.
Wir werden die typischen Grundtechniken von Hand und Armbewegung üben, das rhythmische Händeklatschen (Palmas) und natürlich erste Übungen der perkussiven Fußarbeit gemeinsam ausprobieren.
Ebenso wird es eine kleine Einführung in die Sevillanas und Rumba geben.
Voraussetzungen dafür sind lediglich ein wenig rhythmisches Körpergefühl, Freude an Tanz und Musik und eben die Lust, Flamencotanz zu lernen.

Anmeldung + Info Tel. 07181-971106 (Mittwoch und Donnerstag vormittags 9.00 bis 10.30 Uhr) oder per Email über die Website/Kontakt des Flamenco-Studio Lela

Freitag, 1. Februar 2008

Trotz Fasching normal Unterricht


In der Faschingswoche vom 4. bis 8. Febraur findet der Tanzunterricht wie gewohnt statt. Nur die Kinder haben diese Woche unterrichtsfrei. Dafür kann man die Flamencokinder am Faschingsdienstag-Nachmittag in der Manufaktur beim Kinderfasching während des Theaterstücks tanzen sehen.

Dienstag, 1. Januar 2008

Neuigkeit - Flamenco-Blog mit aktuellen Tipps


Heute muss ich Euch von einer echten Neujahrsüberraschung erzählen, mein unermüdlicher Ehemann Gerhard Graf-Martinez hat ein neues Blog eingerichtet, wo er aktuelle Flamenco-Musik-Neuerscheinungen und auch unsere alte Flamencomusik-Favoriten vorstellt - nun habt Ihr eine gute Unterstützung, wenn Ihr etwas Neues sucht und Euch orientieren wollt. Viel Spaß beim Stöbern…

Flamenco-Tipps