Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2008 angezeigt.

Unser neuer Kurs für Anfänger/Innen beginnt am 21. Oktober 2008

Am Dienstag, den 21. Okt. um 21.00 Uhr beginnen wir mit einem neuen Kurs für Anfänger/Innen ohne Vorkenntnisse. Mitzubringen sind lediglich die Lust am Tanzen und etwas Rhythmusgefühl… alles andere werden wir schrittweise gemeinsam erarbeiten. Der Kurs kostet pro Std. (60 min) 10,-€ und die ersten 3-4 Stunden kann man ohne Vertragsabschluss mittanzen um das Ganze auszuprobieren.Es sind noch ein paar Plätze frei…
Bei Interesse oder Fragen bitte möglichst per Email melden, da ich schlecht telefonisch zu erreichen bin. Aber ich rufe auch zurück 07181-971106

Flamencotanz für Kinder - unser Thema beim Punto-Treffen

Am  Samstag, den 18. Oktober 2008 ab 19.00 Uhr lädt der Schorndorfer Flamenco Verein „Peña Punto Flamenco“ erneut zu einem Treffen ins Flamenco-Studio Lela ein. 
Da etliche unserer Kinder ebenfalls Flamenco tanzen - wollen wir uns über unsere Erfahrungen und die Erfolge dabei austauschen, denn sowohl das Erlernen der percussiven Fussarbeit, als auch das rhythmische Händeklatschen, wie für den Flamencotanz typisch, fällt den Kindern noch relativ leicht, sie lernen sehr eifrig und haben viel Freude dabei. Die choreographische Arbeit fördert zudem die Koordinationsfähigkeit der Kinder. Sie lassen sich schnell von der temperamentvollen Flamenco-Musik begeistern und trainieren beim Tanzen spielerisch eine gute Körperhaltung.
Im Zusammenhang mit unserem Peña-Thema laden wir noch im Oktober alle neu interessierten Kinder zwischen 9- 11 Jahren zu kostenlosen Schnupperstunden ein. Jeweils Mittwochs von 17.45  - 18.45 Uhr können sie einfach ins Flamenco-studio kommen und im bestehenden Kinderkurs…

Evangelischer Gottesdienst im ZDF aus Sevilla - dem Museum des Flamencotanzes

Morgen früh um 9.30 wird im ZDF ein Gottesdienst aus Sevilla übertragen… die deutschsprachige evangelische Gemeinde aus Sevilla feiert im Flamencotanz-Museum einen Gottesdienst -  sie ist überzeugt, Gott ist in den Gesängen und Liedern des Flamenco lebendig erfahrbar,  ebenso wie in den ausdrucksstarken Bewegungen der Tänzer. So eröffnet das Flamencotanz-Museum eine ganz neue Möglichkeit, den lebendigen Gott zu erfahren:  Die Sinne werden berührt, das Herz bewegt und ein neuer Blick gewonnen für Begegnung und Toleranz.  Denn Frieden und Gerechtigkeit brauchen Lebendigkeit und Bewegung - ein wichtiges Thema in Spanien.



Benefizkonzert - Flamenco-Marathon in Frankfurt im Gedenken an „El Rubio“

Am Sonntag den 12. Oktober 2008 findet im Saalbau Gallus in Frankfurt / Main eine mehrstündige Flamenco-Veranstaltung statt zur Erinnerung an Rainer Dehn „El Rubio“.  Mitwirkende sind Künstler der nationalen und internationalen Flamencobühnen in Zusammenarbeit mit anerkannten Flamencoschulen im Raum Frankfurt.  Herzliche Einladung an alle Flamenco-Freunde!